Flugmodelle

aktuelle Flugmodelle

Whirlwind 2.8m

Whirlwind von tun Modellbau. Ein altes voll-Gfk Modell wo noch so richtig schön Platz im Rumpf vorhanden ist. Fliegt nach wie vor gut.

B4 2.6m

B4
B4

B4 von Multiplex http://www.multiplex-rc.de/

Mein zweiter Flieger, gekauft ca 1990 und hat daher schon einiges mitgemacht. Fliegt absolut gemütlich und kann aber auch für beschränkten Kunstflug gebraucht werden.

Frettchen 1.2m

Frettchen
Frettchen

Frettchen von www.epp-fun.de

 

Habe ich schon einige Jahre und ist mein immer dabei Flieger. Geht gut an kleinen Hängen, kann aber auch weiträumig geflogen werden. Verwende es auch als meinen Föhnflieger. Mittlerweile sind ca 140 Flugstunden auf diesem Flieger und er ist nicht kaputtzukriegen.

 

Video Flug im November in den Sonnenuntergang

Strong Mini Extrem 1.6m

Strong Mini Extrem
Strong Mini Extrem

Strong Mini Extrem von http://www.laqua-modelltechnik.de/

 

Robuster Nurflügler mit gutem Durchzug.


Sagitta 2.2m

Sagitta von Simprop. Eigentlich ein Segler für Kunstflug, geht aber auch als Allrounder ganz gut. Mit der Sagitta hab ich schöne Loggerflüge bei rc volklogger gemacht.

Starling Pro 2.0m

QueenBeen

HLG_Highlight 1.5m

ehemalige Flugmodelle

Dart 1.50m

Dart von Mibo Modellbau. Hier ein Bericht von Aufwind.

Weitergegeben 2014

Paragon 3.0m

Paragon
Paragon

Paragon, der Kultflieger

Total aus Holz gebaut, sehr sehr leicht. Steigt schon bei der kleinsten Thermik nach oben weg. Kann ihn leider nur im Winter verwenden, da in der übrigen Zeit der Wind und die Thermik zu stark sind.

Weitergegeben 2014

Graphite 3.1m

Graphite
Graphite

Graphite von http://www.fvk.de

Ein ausgesprochener Floater. Ich verwende ihn vornehmlich für Hangflug im Winter bei schwacher Thermik. Es geht aber auch anders, siehe hier:

Video Flug in den Alpen Sommer 2010

Abgestürzt im Sommer 2013 auf dem Gebidempass nach Sturzflug mit folgendem Rudderflattern am Höhenruder.

ASW28 Elektro 2.5m

ASW28 elektro von Simprop.

Ausgeschlachtet 2013 und unserem Sohn zum Spielen gegeben, da alle Kunststoffteile spröde waren.

Redback

Redback von epp-fun.de

Modell ist vollständig aus EPP mit Kohleverstärkungen. Eine feine Speedmaschine. Ein Video ist hier zu sehen. Im Video ist er nicht ballastiert. Später hab ich dann noch Ballast hineingetan und der Durchzug wurde noch besser.  Auch Ablasser aus grosser Höhe wurden noch schneller. Beim letzten ultimativen Ablasser hab ich es wohl übertrieben. Das Höhenruder kam nicht mehr an und der Redback verabschiedete sich kurzerhand in Richtung Boden. Der Rumpf ist vorne ganz defekt. Der Flügel hat nur ein Schaden an einem Querruder.

e-Banana 1.5m

eBanana
eBanana

eBanana von www.baudismodel.com

 

Ganz feiner Elektroflieger. Am Hang fehlen mir aber die Wölbklappen zum Bremsen. Herbst 2011 weiterverkauft.

Weppy 1.2m

Weppy
Weppy

Weppy von http://www.borjet.de

 

EPP Nurflügler. Flog ganz gut, bis ich ihn im Sommer 2010 zu lange im heissen Auto gelassen habe. Letzer Flug war am Gaugen, danach ging er in den Abfall.

Highlight Speed 1.8m elektro

Highlight Speed
Highlight Speed

Highlight Speed 1.8m elektro, wobei ich den als Segler gebaut habe (Rumpfspitze aus EPP angeklebt). Vorteil ist, dass viel mehr Platz im Rumpf für Vario oder dergleichen ist. Hab den nur 2 mal geflogen und 2010 verkauft.

EasyGlider Elektro

ExcelCompetition

Das war die Version 1 mit Rippenflügel. Der Excel flog ganz gut. Siehe

hier, Thermikfliegen im Winter. Der Excel ist mit leider abgestürzt mit Totalschaden.

HLG Libelle rot von Höllein

Sprayer260cm

Sprayer
Sprayer

260 cm Spannweite. Name des Modells unbekannt. Hat keine V-Form. Das Starten ohne Gegenwind war ziemlich schwierig, da die Grundgeschwindigkeit doch relativ hoch ist. An diesem Modell hab ich zum ersten Mal einen Kreisel für die Querruder versucht, mit mässigem Erfolg. Weiterverkauft an ???

Coco

Coco (Bild ist nicht von mir)
Coco (Bild ist nicht von mir)

Coco ca 120 cm von Topmodell. Hatte keine Querruder, flog aber ganz flott. Die Flächen waren unzerstörbar und sauber gebaut. Das Höhen- und Seitenleitwerk hat leider meinem damaligen Flugstil nicht überlebt, da viel zu fragil auf dem Rumpf montiert.

EPP Dreieck das erste

BAT

Kleiner Voll-GfK Flieger mit guten Flugeigenschaften. Video bei schönstem Aufwind siehe hier.

Symply

Airfish 240cm

PandaMultiplex130cm

RippenflügelFliegerVonKindler

Trimmy

Junior 1.7m

von Multiplex http://www.multiplex-rc.de/

Rumpf Holz, Flügel Syto-Abachi

Mein allererster Flieger überhaupt. Mit dem gesparten Lehrlingslohn bezahlt. Gekauft 1988. Kurze 2 stündige Einweisung eines erfahrenen Modellfliegers. Ein grosses Merci an Emil, welcher mir das Fliegen beigebracht hat! Danach folgte eine lange Lernphase, welche mit Epoxydgeruch durchzogen war. Ohne diesen Leim gingen wir überhaupt nie zum Fliegen.  Zu Beginn habe ich mit einen 1.8ccm Hilfmotor oben auf den Segler geschnallt. Der Motor war eigentlich viel zu stark für diesen Flieger. Es waren (ungewollt) fast senkrechte Steigflüge möglich. Das grösste Problem zu Beginn war, dass der Motor viel zu lange lief und der Segler viel zu hoch flog. Der Motor stellte ab, sobald kein Treibstoff mehr vorhanden war. Für die Landung war ich zu Beginn froh, ein Feld in der Grösse eines halben Fussballfeldes zu treffen.